Columbus Geschichte 1945-1969Columbus Geschichte 1945-1969
  • 1969-1995

    1969-1995

    Das Filialnetz wächst und Urlaubsreisen werden immer gefragter. "Bustours Austria" entwickelt sich zum beliebtesten Busreiseveranstalter.

    Details
  • 1995-heute

    1995-heute

    Maßgebliche Erweiterung aller Geschäftsfelder. Columbus wird exklusiver Partner von FCm Travel Solutions in Österreich und erwirbt Jetway Reisen.

    Details
  • 1577-1932

    1577-1932

    Am Anfang war die Ente. Die Ursprünge der Familie Richard.

    Details
  • 1932-1945

    1932-1945

    Vier Wiener Rundfahrten-Anbieter schließen sich zu Austrobus zusammen.

    Details

1945-1969

Austrobus nimmt den Betrieb wieder auf

1945: In den frühen Maitagen nimmt Austrobus seine Fahrten mit zwei aus dem Krieg geretteten Fahrzeugen wieder auf. Mit großem Elan nehmen die Mitarbeiter den Wiederaufbau in Angriff. Schon bald blickt Austrobus wieder erfolgreichen und von Wachstum bestimmten Zeiten entgegen. Drei Monate nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges und dem Verlust des größten Teiles der Fahrzeuge beginnt Ludwig Richard mit dem Lasten- und Personentransport in Wien und Oberösterreich.

1946: Die Kraftfahrlinie Wien – Oberwart – Güssing – Jennersdorf wird eröffnet und mit umgebauten LKW befahren.

1950: Die Familie Richard beginnt mit dem regelmäßigen Betrieb von Kraftfahrlinien – zunächst in Wien und Niederösterreich, in Folge auch in anderen Bundesländern und im Ausland.

1957: Das zentrale Geschäftslokal am Universitätsring 8 wird auf die heutige Größe ausgebaut.

1963: Die Familie Richard gründet das erste eigene Reisebüro am Franz-Josefs-Kai 11 in Wien. Die Vollkonzessionierung ist zu diesem Zeitpunkt äußerst schwierig zu erhalten – schließlich beinhaltet sie das Recht zur Ausgabe von Bahn-, Flug- und Schiffstickets, zur Veranstaltung von Auslandsreisen und zur Hotel- und Veranstaltungskartenvermittlung.

1969: KR Dkfm. Dr. Ludwig Richard, Gründer der „Dr. Richard Verkehrsbetriebe“, erwirbt die Firma Austrobus. Die Führung von Austrobus liegt von Beginn an in den Händen seines Sohnes, KR Dkfm. Dr. Carl-Ludwig Richard.