Schloss BuchloviceSchloss Buchlovice

In Nachbars Garten

Detailprogramm

Tag 01 – DO, 03. September 2020 – Brünn und Olmütz – Architektur und Blumen

08.30 Uhr     Abfahrt ab Wien/Kursalon, Stadtpark

Wir halten in Brünn und statten der gotischen Kathedrale Peter-und-Paul einen Besuch ab. Die Kathedrale wurde von den Luxemburgern erbaut; dem werden wir nachgehen.

In Olmütz angekommen besuchen wir die FLORA, die große Gartenschau mit farbenprächtigen und duftberauschenden Blumenvariationen. Danach bleibt noch Zeit für einen Stadtspaziergang. Dabei lernen wir dem Wenzelsdom, das gotische Rathaus und die farbenprächtige Villa Primavesi kennen.

Abendessen in einem typischen Restaurant.

Tag 02 – FR, 04. September 2020 –  Schlösser und Gärten in Mähren
 

Am Vormittag zum erzbischöflichen Schloss von Kromeriz und seinen Gärten. Italienische Baumeister errichteten hier ein prächtiges Barockschloss, dass Werke von Tizian, Cranach, Dürer, Van Dyck und Jan Breughel zeigt. Immerhin die bedeutendste Galerie nach der Nationalgalerie in Prag.

Zwei weitläufige Gärten – der Schlossgarten und der Blumengarten - komplettieren den Eindruck einer reichen ehemaligen Residenz, die schon 1998 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt wurde.

Nicht vergessen werden wir das Stadtensemble des Ortes mit dem ‚stattlichen Rathaus und seinem Turm, den schönen Arkadenhäusern und den Tritonbrunnen.

Der Nachmittag gehört der in warmem Gelb gehaltenen aus zwei halbkreisförmigen Flügeln bestehenden Anlage von Schloss Buchlovice. Die stammt von dem berühmten Architekten Domenico Martinelli, dem wir auch das Palais Liechtenstein in Wien zu verdanken haben. Alles sehr italienisch anmutend, was der damaligen Dame des Hauses, die Italienerin war, geschuldet ist.

Ebenso faszinierend auch der Garten und Park, deren Stolz die immense Fuchsiensammlung berechtigt ist.

Auf dem Rückweg nach Olomouc noch ein Blick auf die alte Ritterburg von Buchlov.

Abendessen wieder mährisch im Restaurant.

Tag 03 – SA, 05. September 2020 –  Variationen von einem Schloss
 

Inmitten einer lieblichen Wald und Teichlandschaft taucht ein großartiges Schloss auf, das erst als gotische Burg errichtet wurde, dann zum Renaissance-Schloss umgebaut wurde, bis die Liechtensteinischen Besitzer fanden, dass das Haus barockisiert doch am besten dem Stil der Zeit entspräche. Niemand geringerer als Martinelli und Fischer von Erlach bauten das Schloss um, bis es endlich im 19. Jht. sein heutiges Aussehen im Stil der englischen Tudor-Gotik erhielt. Überbleibsel aus jeder Epoche sind aberl zu sehen. Vieles ist hier faszinierend.Zuerst ein Garten im französischem Versailles-Stil und ein zweiter  im englischen Parkstil angelegt. Dazu das 92 m lange Gewächshaus, das älteste Tropenhaus Europas mit vielen exotischen Pflanzen.Ein 63 m hohes Minarett, das man mit dem Boot erreichen kann und eine romantische Ruine.Die Landschaft zwischen Lednice und Valtice. die einmal kunstvoll gestaltet ist und sich einmal als naturnaher Auwald präsentiert, wird auch der ‚Garten Europas‘ genannt und steht seit 1996 auf der UNESCOI-Liste der Weltkulturerben.In Valtice finden wir wieder pures Barock und auch hier haben die beiden Herren Fischer von Erlach und Martinelli Hand angelegt. Das Schloss war Kulisse bekannter Filme wie ‚Amadeus‘ und ‚Indiana Jones‘. Neben dem riesigen englischen Garten findet sich hier auch ein ebensolcher Weinkeller in dem die besten Weine der Tschechischen Republik liegen, und die auf ihre Verkostung warten.Rückreise nach Wien mit Ankunft gegen 19.00 Uhr.

 

Hotel Trinity in Olmütz – Kat 4*

In einem alten Bürgerhaus aus dem 13. Jht. findet sich heute das stilvolle traditionelle Hotel. Die perfekte Lage mitten im Zentrum der Stadt gibt Gelegenheit für Spaziergänge nach eigenen Wünschen. Gut eingerichtete Zimmer mit allem Komfort eines 4-Stern-Hotels

Preis pro Person im Doppelzimmer ab/bis Wien

ReiseterminePreis pro Person im DZZuschlag für Einzelzimmer
03. - 05. September 2020€ 420€ 75