MarienbadMarienbad

Die Böhmischen Heilbäder

Marienbad, Karlsbad und Franzensbad

Goethe hielt Karlsbad neben Rom und Weimar für den angenehmsten Ort der Welt. Die böhmischen Bäder waren zur Zeit der Monarchie der Treffpunkt für den Adel, für Dichter und Musiker. Noch heute spürt man das Flair der guten alten Zeit, die herrliche Natur und die kulturelle Pracht Westböhmens.

Reiseverlauf

1. Tag: Wien – Kladruby – Marienbad
Abfahrt 6.30 Uhr Wien-Westausfahrt über Linz, Freistadt, Budweis und Pilsen nach Kladruby. Besuch der Klosterkirche und Benediktinerabtei*. Weiter nach Marienbad.

2. Tag: Tepla, Becov, Marienbad
Besuch des Stiftes Tepla* mit Kirche und Bibliothek. Durch das Tal der Tepl ins Städtchen Becov. Aufenthalt und Gelegenheit zum Besuch des St. Maurus-Schreins. Rückfahrt nach Marienbad und Rundgang: Brunnenhalle, Kolonnade, Goethe-Haus, Kirche Mariä Himmelfahrt, orthodoxe Kirche, Waldquelle mit Park und Goethe-Denkmal.  

3. Tag: Karlsbad, Joachimsthal, Loket
Besichtigung in Karlsbad: Mühlbrunnkolonnade, Sprudelkolonnade, Maria-Magdalenen-Kirche, Markt, Dvorak-Park, Promenade und Stadttheater. Aufenthalt am Marktplatz der Altstadt von Joachimsthal und Stopp im Städtchen Loket mit Burg.

4. Tag: Egerland und Franzensbad
In Eger Rundgang und Besichtigung der Altstadt mit Marktplatz, Stöckl, Schillerhaus, Nikolauskirche und Kaiserpfalz. Gelegenheit zum Besuch des Stadtmuseums mit dem Sterbezimmer Wallensteins. Aufenthalt in Taubrath mit Fachwerkhäusern und Freilichtmuseum*. Zur Wallfahrtskirche Maria Loreto und nach Franzensbad zu einem Spaziergang.

5. Tag: Marienbad – Krumau – Wien
Rundgang und Aufenthalt in Krumau. Über Freistadt, Zwettl, Langenlois und die Nordeinfahrt zurück nach Wien.

Preis pro Person

ReisetermineDZEZReiseleitung
12.06.-16.06.2019€ 575€ 679Dr. Andrea Mignon
16.10.-20.10.2019€ 601€ 705Andreas Prowaznik