GalapagosGalapagos

Ecuador und Galapagos

Atemberaubende Landschaften und unberührtes Naturparadies

Erleben Sie die faszinierende Vulkanlandschaft des kleinsten Staates Südamerikas und überprüfen Sie, ob sich auf der Äquatorlinie tatsächlich die Fließrichtung des Wassers ändert. Entlang der Panamericana und über die steilste Zugstrecke der Welt führt Sie diese Reise durch das Land und an die tropische Pazifikküste. Und als optimale Verlängerung können wir Ihnen dann die einzigartigen Galapagos-Inseln nur wärmstens ans Herz legen!

Reiseverlauf

1. Tag: Wien – Quito
Linienflug von Wien über Amsterdam nach Quito und Transfer zum Hotel.

2. Tag: Quito und Äquatorlinie
Vormittags Stadtbesichtigung durch die Gassen der Altstadt mit der Kathedrale und dem Unabhängigkeitsplatz. Danach besichtigen Sie die Äquatorlinie* und das Inti-nan-Museum*, wo Sie interessante Versuche machen können, die nur hier, exakt am Äquator, möglich sind.

3. Tag: Otavalo
Weiterfahrt nach Otavalo und Besuch des Indio Markets. Anschließend besuchen Sie einige Dörfer rund um Otavalo, wo Sie die typischen Hütten der Indios sehen und viel über die Kultur der indigenen Bevölkerung lernen.

4. Tag: Cotopaxi-Nationalpark – Banos
Heute geht es zum Cotopaxi-Nationalpark*, der nach dem höchsten mit Schnee bedeckten noch aktiven Vulkan benannt wurde. Rundum finden Sie die szenenreiche Landschaft der hohen Berge entlang der Panamericana, der längsten Nord-Süd-Verbindung der Welt, die von Alaska bis Feuerland reicht. Nach dem Besuch des Nationalparks Weiterfahrt nach Banos, das in einem Tal am Fuße des Vulkans Tungurahua liegt.

5. Tag: Banos – Riobamba
Besichtigung von Banos, berühmt für seine drei Thermalbecken, die von zahlreichen schwefelhaltigen heißen Quellen gespeist werden. Die Brücke San Fransisco über die Pasataza-Schlucht zieht Bungee-Springer aus aller Welt an. Anschließend Weiterfahrt nach Riobamba.

6. Tag: Alausi – Teufelsnase – Ingapirca – Cuenca
Frühmorgens Fahrt nach Alausi und Zugfahrt über die spektakulären Spitzkehren der steilsten Bahnstrecke der Welt bis zur “Teufelsnase”. Nachmittags erreichen Sie Ingapirca*, die bedeutendste präkolumbianische archäologische Fundstätte Ecuadors, die auch von den Inkas genutzt wurde. Nach einem Rundgang Weiterfahrt nach Cuenca.

7. Tag: Cuenca
Ausführliche Besichtigung der Kolonialstadt, die als schönste Stadt des Landes gilt und von der UNESCO unter Weltdenkmalschutz gestellt wurde. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

8. Tag: Nationalpark Cajas – Guayaquil
Weiterfahrt zunächst in den Cajas-Nationalpark*, wo Sie ein kleine Wanderung in diesem typischen Andenwald unternehmen. Nachmittags erreichen Sie dann die Hafenstadt Guayaquil und unternehmen eine Stadtbesichtigung.

9. Tag: Guayaquil – Amsterdam
Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Amsterdam.

10. Tag: Amsterdam – Wien
Weiterflug nach Wien.

Verlängerung Galapagos Inseln

9. Tag: Baltra
Weiterflug auf die Insel Baltra, wo Sie Quartier beziehen und von wo aus Sie die nächsten drei Tage die verschiedenen Inseln besuchen. Nachmittags Besuch der Charles Darwin Forschungsstation mit Einführung in die Galapagos Flora und Fauna.

10. – 12. Tag: Galapagos
Sie unternehmen Ausflüge auf verschiedene Inseln wie Seymour Nord, Santa Fe, Bartolome Seymour sowie Primicias Ranch und Tortuga Bay.

13. Tag: Quito – Amsterdam
Transfer zum Flughafen und Rückflug über Quito nach Amsterdam.

14. Tag: Amsterdam – Wien
Weiterflug nach Wien.

Preis pro Person

RundreiseDZEZ
10 Tage€ 2.890€ 3.180
Verlängerung Galapagos-Inseln€ 1.990€ 2.280
Privatreiseab € 3.890
Flugzuschlag
Abflug 20.06.-31.08.2019ab € 275