EssaouiraEssaouira

Marrakesch und Essaouira

Ein Fest für alle Sinne

Römer, Juden, Araber, Spanier, Berber und Mauren haben ihre Spuren auch in der Küche Marokkos hinterlassen und die Phönizier schon Anfang des 1. Jahrhunderts den Weinanbau gebracht. Erleben und genießen Sie den Geschmack von 1001 Nacht bei diesem kulinarischen Ausflug in die schönsten und die künstlerischsten Städte Marokkos!

Reiseverlauf

1. Tag: Wien – Marrakesch
Morgens Flug von Wien nach Marrakesch. Nach der Ankunft Transfer zum Hotel und Check-In. Nachmittags Spaziergang durch die Souks zum Djemaa el Fna, dem „Platz der Gaukler“, wo ab dem späten Nachmittag ein buntes Treiben von Händlern, Märchenerzählern, Gauklern, Kartenlegern und Schlangenbeschwörern herrscht. Anschließend Abendessen in einem typischen Restaurant in der Medina.

2. Tag: Marrakesch
Vormittags Besuch des Jardin Majorelle* von Yves St. Laurent. Danach geht es in die Medina zur Lotus-Chef-Kochschule, die in einem Riad untergebracht ist. Beim Kochkurs erleben Sie hier Marokko mit allen Sinnen: zunächst weist Sie der Teemeister in die Kunst der Minztee-Zubereitung ein, dem Nationalgetränk. Man sagt „Eine Tajine zu machen, ist wie ein Bild zu malen“ ist das Mantra der Küchenchefin. Vieles, was sie für ihre Tajines verwendet, wächst auch im Garten des Riads. Etwa die Pomeranzen, also jene Bitterorangen, deren Blüten für die Herstellung des Rosenwassers gebraucht werden. Die selbst gekochten Gerichte werden dann gemeinsam an einer langen Tafel im Innenhof des Riads verspeist. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Auf dem Gewürzmarkt in den Souks können Sie sich anschließend mit dem Wichtigsten eindecken, was man für die Zubereitung der traditionellen marokkanischen Speisen braucht. Doch für den authentischen Geschmack von 1001 Nacht braucht man vor allem eines: Ras el Hanout, eine Gewürzmischung, die meist mehr als 20 Gewürze enthält – und einen Tajine-Schmortopf. Abends traditionelles Abendessen in einem Riad-Restaurant.

3. Tag: Val d’Argan – Essaouira
Heute verlassen Sie Marrakesch und fahren an die Küste nach Essaouira. Dabei durchfahren Sie ein weitläufiges Gebiet mit großem Bestand an Arganbäumen, die weltweit nur in dieser Region vorkommen. Das aus den Früchten gewonnene Arganöl ist deshalb sehr kostbar und eines der teuersten Öle der Welt. Besuch einer Arganöl-Frauen-Kooperative, wo Sie sehen, wie das Arganöl hergestellt wird. Sie können auch die verschiedenen Produkte direkt vom Produzenten erwerben. Anschließend Besuch des BIO-Weingutes „Val d’Argan“ inklusive Weinverkostung und Mittagessen. Es ist das einzige Weingut in Marokko, wo Rhône-Rebsorten angebaut werden, die im sonnenreichen Meerklima besonders gut gedeihen. Hier entstehen auch die Spitzenweine „Heure Bleue Palais Val d’Argan“. Danach geht es weiter an die Küste nach Essaouira. Abendessen in einem lokalen Restaurant.

4. Tag: Essaouira
Vormittags Besichtigung von Essaouira: die weiß gekalkten, zweistöckigen Häuser mit ihren grün und blau gestrichenen Türen und Fenstern erinnern an portugiesische bzw. spanisch-andalusische Landstädtchen. Die Medina ist von Befestigungsmauern* aus dem 18. Jahrhundert umgeben, die entlang der Küste verlaufen. Danach Fahrt zu einem der schönsten Strände Marokkos und Wanderung entlang des von Ebbe und Flut geprägten Meeressaums bei Diabat. Die unendlich langen Sandstrände faszinieren vor allem durch ihre Naturbelassenheit. Mittags Picknick-Mittagessen unter Berberzelten direkt am Strand (wetterbedingt). Nachmittags Rückfahrt nach Essaouira und Abendessen in einem lokalen Restaurant.

5. Tag: Marrakesch – Wien
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Wien.

Preis pro Person

ReiseterminDZEZKGZ (10-14 Pers.)Reiseleitung
26.02.-01.03.2020€ 1.090€ 1.210€ 80Thomas Zimmerleiter