MahéMahé

Seychellen-Inselhüpfen

Ferien à la Créole

Der norwegische Weltbummler Thor Heyerdahl hat die Seychellen als „leuchtend grüne Smaragde, die auf einem Tuch aus tiefblauem Samt liegen“ beschrieben. Dieser Eindruck verstärkt sich, wenn man die Inseln genauer in Augenschein nimmt, denn die Seychellen sind wahre Schmuckstücke im Indischen Ozean. Jede Insel hat ihren ganz eigenen Charakter und ein ganz besonderes Flair – jede für sich ist ein kleines Paradies auf Erden.

Reiseverlauf

1. Tag: Wien – Mahé
Linienflug von Wien über Addis Abeba nach Mahé.

2. Tag: Mahé – Praslin
Nach der Ankunft Transfer zum Jetty und Überfahrt mit dem Cat Cocos nach Praslin und Transfer zum Hotel. Am traumhaft schönen Sandstrand Grande Anse gelegen, bietet die Indian Ocean Lodge ihren Gästen einen Aufenthalt in einer hinreißenden Naturkulisse. Von den Zimmern genießt man atemberaubende Aussichten auf den türkisfarbenen Ozean und den langen weißen Sandstrand. Das Restaurant bietet köstliche kreolische Küche.

2. – 7. Tag: Praslin
Praslin ist ein optimales Ferienziel für alle, die die exotische Natur lieben, denn fast die gesamte Insel ist mit tropischem Regenwald bedeckt. Besonders der Valleé de Mai, ein Nationalpark, der zum Weltnaturerbe der UNESCO gehört, ist ein Muss für alle Naturliebhaber, die die Insel Praslin besuchen. Hier wächst auch die Coco de Mer, die Seychellenpalme, die das Wahrzeichen der Inselgruppe ist. Praslin hat seinen Besuchern aber auch traumhaft schöne Strände zu bieten. Besonders beliebt sind die Strände Anse Lazio, Anse Kerlan, Anse Georgette und auch Anse Volbert. Alle, die es ein wenig einsamer mögen, sollten den Strand Anse La Blague besuchen, denn an dem oft menschenleeren Strand ist das Robinson Crusoe Feeling perfekt.

7. Tag: Praslin – La Digue
Transfer zum Hafen, Überfahrt mit der Fähre nach La Digue und Transfer zum Hotel. Das charmante Chateau St. Cloud liegt im Herzen der kleinen Insel, die Strände sind zu Fuß oder per Fahrrad in wenigen Minuten erreichbar. Die Bungalow-Anlage liegt auf dem Gelände einer ehemaligen Vanille-Plantage und verfügt über einen Pool, eine Bar und ein gemütliches Restaurant, das weithin für seine ausgezeichnete kreolische Küche bekannt ist.

7. – 11. Tag: La Digue
La Digue ist der Inbegriff einer paradiesischen Trauminsel mit unberührten Stränden, üppigem Dschungel in der Inselmitte und einem kleinen, romantischen Hafenörtchen. Weltberühmt wurde La Digue durch die eindrucksvollen Granitfelsen an der Anse Source d’Argent, die mit Sicherheit jeder schon einmal in einem Hollywoodfilm oder in einer Werbung gesehen hat. Schon die Tatsache, dass es auf La Digue keinen Flughafen gibt, beweist, dass La Digue eine Insel der Ruhe ist. Man geht zu Fuß oder fährt mit dem Rad, aber es gibt auch die Möglichkeit, die Insel mit einem Ochsenkarren zu erkunden.

11. Tag: La Digue – Mahé
Transfer zum Hafen und Fahrt mit der Cat Cocos Fähre nach Mahé. Nach der Ankunft Transfer zur Unterkunft. Das Augerine Guesthouse direkt am Beau Vallon Strand bietet eine gemütliche und legere Atmosphäre inmitten eines tropischen Gartens.

11. – 16. Tag: Mahé
Mahé ist die größte Insel der Seychellen und bietet viele landschaftliche Kontraste, wie Granitberge, tropische Vegetation und schöne Strände. Victoria ist die Hauptstadt der Seychellen und das quirlige Zentrum der Insel, und hat sich ihren Charme und Charakter bewahrt. Traditionelle Architektur, ein bunter Markt, Läden und Boutiquen säumen die Straßen. Auf Mahé gibt es 70 Strände, alle sind eindrucksvoll, einige sind aber so schön, dass sie prämiert worden sind, wie der berühmte Beau Vallon Strand.

16. Tag: Mahé – Wien
Transfer zum Flughafen und Rückflug über Addis Abeba nach Wien.

17. Tag: Wien
Ankunft in Wien.

Preis pro Person

RundreiseDZEZ
17 Tage€ 2.790€ 3.930
Saisonzuschlägepro Person im DZEZ
22.12.18-04.01.19auf Anfrageauf Anfrage
05.01.-17.05.2019 & 13.07.-27.09.2019€ 140€ 150
28.09.-31.10.2019€ 200€ 200
Flugzuschlag
Abflug 14.12.18.-09.01.19ab € 250