SchweidnitzSchweidnitz

Breslau und Schlesien

Kunstdenkmäler von Weltrang

Die alte mitteleuropäische Region entlang der Oder hat eine wechselvolle Geschichte erlebt. Lokale Herrscher, Habsburger, Preussen, Polen, Bischöfe und Äbte haben Baudenkmäler hinterlassen, die sich zum Großteil heute wieder in gutem Zustand präsentieren.

Reiseverlauf

1. Tag: Wien – Heinrichau – Breslau
Abreise 6.30 Uhr Wien-Nordausfahrt über Brünn und Olmütz zum Kloster Heinrichau. Besichtigung der gotischen Klosterkirche. Durch die schlesische Landschaft zum Hotel in Breslau.

2. Tag: Breslau und Trebnitz
Stadtführung in Breslau mit Dominsel, Dom*, Kirche Maria im Sande und Universität. Spaziergang durch die Altstadt mit Rathaus, Alter Börse, Jahrhunderthalle und Schlachthöfen. Aufenthalt im historischen Zentrum und danach Fahrt nach Trebnitz. Besichtigung der Klosterkirche, dem ältesten romanischen Backsteinbau Schlesiens.

3. Tag: Schweidnitz, Fürstenstein und Grüssau
Ausflug nach Schweidnitz, UNESCO-Weltkulturerbe und berühmt für die größte Fachwerkbaukirche* Europas. Rundgang und Besichtigung der Friedenskirche. Danach Fahrt zum Schloss von Fürstenstein* zur Besichtigung und zum Aufenthalt im Park. Weiter zur bedeutendsten spätbarocken Klosteranlage Schlesiens, nach Grüssau*.

4. Tag: Brieg, Mollwitz und Oppeln
Fahrt nach Brieg, einer der ältesten Städte Schlesiens. Führung durch das sehenswerte Piastenschloss*, einem der schönsten Renaissancebauten Polens. Kurzer Abstecher zur kleinen, einschiffigen Dorfkirche von Mollwitz mit reichen spätgotischen Wandmalereien. Stadtrundgang in Oppeln, dem Zentrum der deutschen Minderheit und eine der schönsten und ältesten Städte Schlesiens.

5. Tag: Breslau – Glatz – Wien
Fahrt von Breslau durch Schlesien nach Glatz. Stadtrundgang mit Aufenthalt in der Altstadt bei der Brücktorbrücke und Besuch der Mariä Himmelfahrtskirche. Über Brünn, Drasenhofen und die Nordeinfahrt zurück nach Wien.

ReisetermineDZEZReiseleitung
01.04.-05.04.2020€ 680€ 828Dr. Andrea Mignon
02.09.-06.09.2020€ 697€ 845DI Susanne Mayer