FlandernFlandern

Historisches Flandern

Französische Lebensart und flämische Tradition

Französisch-Flandern ist der Teil der alten Grafschaft Flandern, die heute zu Frankreich gehört, und die Hauptstadt Lille ist ein (noch) gut gehüteter Geheimtipp. Brügge ist bereits seit Jahrhunderten eine Weltstadt, die alle Sinne berührt. Und am Oostduinkerker Strand reiten die „Pferdefischer" nach wie vor hoch zu Ross mit den Fangkörben ins Meer hinaus.

Reiseverlauf

1. Tag: Wien – Brüssel – Tournai – Lille
Morgens Flug nach Brüssel. Nach der Ankunft Fahrt zu einem Rundgang ins Städtchen Tournai mit gleich zwei UNESCO-Weltkulturerben: Der Belfried von Tournai ist der älteste in Belgien und mit über 257 Stufen zu erklimmen. Die Kathedrale Notre-Dame zählt zu den Schmuckstücken der mittelalterlichen Architektur in der Wallonie. Die Brücke Pont des Trous zählt zu den prächtigsten Überbleibseln der mittelalterlichen Militärarchitektur Belgiens. Das ehemalige Wassertor war Teil der zweiten Stadtbefestigung und zur Verteidigung des Scheldelaufs mit enormen Gittern versehen, die jederzeit herabgelassen werden konnten, um den Schiffsverkehr zu unterbinden. Anschließend Besuch des Museums* für Wandteppiche und Stoffkunst. Weiterfahrt nach Lille, der Stadt der Kunst und Geschichte und die flämischste Stadt Frankreichs. Man taucht in eine einzigartige Mischung aus flämischen Traditionen und französischer Lebensart ein.

2. Tag: Lille
Nach dem Frühstück geht es zunächst ins Viertel Saint-Sauveur, das Rathausviertel. Und Dank des flämischen Erbes hat das Rathaus auch einen Belfried: der 104 Meter hohe Rathausturm gehört zum UNESCO-Welterbe und der Blick von oben über die Stadt ist atemberaubend! Anschließend wird die Altstadt Vieux-Lille mit ihren verwinkelten Gassen mit alten Pflastersteinen und bunter Architektur erforscht. Nachmittags Besuch des LaM*: das Lille Metropole Museum für moderne, zeitgenössische Kunst und Art Brute befindet sich mitten in einem Skulpturenpark in Villeneuve-d'Ascq in einem Vorort von Lille.

3. Tag: Krabbenfischer, Oostende und Brügge
Heute geht es zunächst an die Küste von Flandern: Seit Dezember 2013 steht das Krabbenfischen mit Pferden auf der Liste des immateriellen Weltkulturerbes der UNESCO. Auch heute noch reiten vom Oostduinkerker Strand die "Peerdenvisser" hoch zu Ross mit den Fangkörben ins Meer hinaus und folgen so der Tradition, die bis ins 16.Jhdt. zurückreicht. Sie erleben dieses einzigartige Schauspiel hautnah und anschließend geht es mit einer Kutschenfahrt auf den Hof des Krabbenfischers, wo Sie den Fang des Tages auch gleich verkosten können. Danach Besuch des Navigo-Museums*. Im nationalen Fischereimuseum erfährt man alles über die Geschichte der Fischerei, vor allem auch der Krabbenfischer. Auf dem Weg nach Brügge Stopp an der Strandpromenade in Oostende.

4. Tag: Brügge
Der heutige Tag ist ganz der UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt Brügge gewidmet. Während des Rundganges wird die historische Altstadt mit der Liebfrauenkirche und dem Belfried inmitten des Marktplatzes erkundet. Danach steht eine Besuch des Diamanten-Museums* auf dem Programm, denn die Technik des Diamantenschleifens wurde vor fast 550 Jahren in Brügge erfunden. Am Nachmittag Besuch im Schokoladen-Museum* “Choco-Story” im Haus de Croone aus dem 15.Jhdt. und anschließend im Museum im Kantcentrum* (Spitzenzentrum) in der renovierten ehemaligen Klöppelschule der Apostelschwestern, wo man alles über die berühmte Brügger Spitze erfahren kann. Abendessen in einem lokalen Restaurant mit typisch flämischen Spezialitäten inkl. Bierbegleitung.

5. Tag: Brüssel – Wien
Zur freien Verfügung. Möglichkeit zum Besuch im Historium: Filmische Gestaltung, Musik und Spezialeffekte versetzen den Besucher in einen Tag des Jahres 1435. Ein (kulinarisches) „Must“ ist auch der Besuch im Shop „The Chocolate Line“ von Dominique Persoone, dem „Shock-o-latier“. Am späten Nachmittag Transfer zum Flughafen Brüssel und Rückflug nach Wien.

Preis pro Person

ReiseterminDZEZKGZ (15-19 Pers.)Reiseleitung
05.04.-09.04.2019€ 990€ 1.145€ 75ab/bis Wien
12.10.-16.10.2019€ 1.060€ 1.215€ 75ab/bis Wien