ToskanaToskana

Die Höhepunkte der Toskana

Kunst, Kultur und Lebensgenuss

Selten gibt es in Europa eine Landschaft, wo Natur und Kultur so harmonisch verbunden sind wie in der Toskana. Sanft geschwungene Hügel, Weinberge, Olivenhaine und Zypressen bilden den Rahmen für repräsentative Villen und malerische Ortschaften. Einzigartig wie die Landschaft sind die Kunststädte.

Reiseverlauf

1. Tag: Wien – Montecatini
Abreise 6.30 Uhr Wien-Südausfahrt über Graz, Villach, das Kanaltal, die Poebene, Bologna, den Apennin und Florenz nach Montecatini.

2. Tag: San Gimignano und Volterra
Fahrt nach San Gimignano und Stadtrundgang: Dom* „La Collegiata“, Kirche Sant‘Agostino mit Fresken von Gozzoli, 15 intakte mittelalterliche Geschlechtertürme sowie das Rathaus. Danach weiter ins mittelalterliche Volterra mit romanischem Dom, etruskischem Stadttor und dem ältesten Rathaus der Toskana. Besuch im Guarnacci-Museum* mit einer einmaligen Sammlung etruskischer Alabasterurnen und Bronzeidolen. Rückfahrt nach Montecatini.

3. Tag: Pisa und Montecatini
Zunächst Fahrt nach Pisa und Besichtigung: Piazza dei Miracoli, Dom* mit der Kanzel von Pisani und der Türe von Barisanus, Baptisterium* mit beeindruckender Akkustik, Friedhof mit unzähligen Sarkophagen und der berühmte Schiefe Turm. Zurück nach Montecatini. Rundgang im hübschen Thermalort und Gelegenheit zu einer Fahrt mit der Standseilbahn nach Montecatini Alto.

4. Tag: Florenz
Morgens Bahnfahrt ins Zentrum von Florenz und Besichtigung: Dom, Campanile, Baptisterium mit der berühmten Paradiestür von Ghiberti, Basilika S. Croce* (Begräbnisstätte berühmter Florentiner), Palazzo Vecchio, Piazza della Signoria mit der Loggia dei Lanzi und den Uffizien, San Lorenzo (Begräbniskirche der Medici) sowie Ponte Vecchio mit den Goldschmiedeläden. Freizeit. Am späten Nachmittag Rückfahrt nach Montecatini.

5. Tag: Siena und das Weinbaugebiet Chianti
Besichtigung der gotischen Stadt Siena: Dom Santa Maria und Prunkfassade des Duomo Nuovo mit dem schönsten Kirchenfußboden Italiens sowie einer Kanzel von N. Pisani, Baptisterium San Giovanni* und Piazza del Campo (Schauplatz des berühmten „Palio“) mit Freudenbrunnen und Palazzo Publico. Anschließend Fahrt ins bekannte Weinbaugebiet des Chianti in den hübschen Ort Greve. Rundgang und Verkostung auf einem Weingut.

6. Tag: Lucca und das Meer
Besichtigung von Lucca, stärkste befestigte Stadt Italiens: Dom San Martini mit Wallfahrtskapelle* für den „Volto Santo“, San Michele in Foro mit einer phantastischen Fassade, San Frediano mit romanischem Taufbecken* sowie ovaler Marktplatz an Stelle der römischen Arena. Abstecher zur bekannten Versiliaküste und Aufenthalt am Meer. Auf dem Rückweg nach Montecatini Besuch der kostbar ausgestatteten barocken Villa Torrigiani* mit ihrem zum Englischen Garten umgestalteten Park mit seinen Wasserspielen.

7. Tag: Prato, Villa Medicea und Pistoia
In Prato Stadtrundgang mit Besichtigung des Domes und seiner einmaligen Außenkanzel, Santa Maria delle Carceri und der Stauferfestung. Danach Besichtigung der prächtigen Villa Medicea* in Poggio a Caiano. Weiter nach Pistoia mit dem Dom und dem berühmtem Silberaltar des Hl. Jakobus, dem Baptisterium und dem Kirchlein St. Andrea mit vollendeter Kanzel des G. Pisano. Rückfahrt nach Montecatini.

8. Tag: Montecatini – Wien
Vorbei an Florenz und über den Apennin, Bologna, das Kanaltal, Villach, Graz und die Südeinfahrt zurück nach Wien.

Preis pro Person

ReisetermineDZEZReiseleitung
13.04.-20.04.2020€ 1.220€ 1.472Eugen Britsch
19.10.-26.10.2020€ 1.220€ 1.472Dr. Andrea Mignon