VallettaValletta

Malta und Gozo

Zwischen Orient und Okzident im Mittelmeer

Homer nannte die kleine Inselgruppe zwischen Sizilien und Afrika „Nabel des Meeres“. Die geographische Lage hat ihr ein einzigartiges Schicksal zugeteilt und ein großartiges kulturelles Erbe hinterlassen. Malta überrascht aber auch mit phantasievoll gestalteten Gartenanlagen und subtropischen Pflanzen, die man auf der wasserarmen Insel nicht erwarten würde.

Reiseverlauf

1. Tag: Wien – Malta
Flug von Wien nach Malta. Transfer zu unserem Hotel. Welcome-Drink und Zimmerbezug.

2. Tag: Mdina, Rabat und Mosta
Fahrt in die „schweigende Stadt“ Mdina mit einheitlichem Stadtbild, das wie ein riesiges Freilichtmuseum wirkt, mit barocker Kathedrale, normannischen Palästen und einem herrlichen Panoramablick über die Insel. In Rabat, ehemals Hauptort der Insel, Besichtigung der frühchristlichen St. Pauls-Katakomben*. Weiter zu den atemberaubenden Dingli-Klippen. Besuch der San Anton Gardens, einer ausgedehnten Parkanlage die zur Privatresidenz des Staatspräsidenten gehört. Auf dem Rückweg Fotostopp bei der imposanten Kirche von Mosta.

3. Tag: Valletta und die Gärten von Barracca
Ausflug in die Inselhauptstadt Valletta, auf einem Felsrücken über dem schönsten Naturhafen der Welt gelegen und von Mauern umschlossen. Besuch in der St. Johns-Kathedrale* und im Großmeisterpalast*. Die Gärten von Barracca bieten einen einzigartigen Blick über Stadt und Hafen. Besuch der Multivisionsshow*, die eindrucksvoll die Geschichte Maltas dokumentiert. Rückfahrt nach St. Paul‘s Bay.

4. Tag: Tag zur freien Verfügung
Freizeit, um den Wellnessbereich des Hotels zu genießen oder für Besichtigungen und Wanderungen in eigener Regie.

5. Tag: Vittoriosa und Sliema
Fahrt nach Vittoriosa, dem ersten Wohnsitz der Johanniter. Rundgang durch die engen Gassen zur Lorenzkirche, zur Ritterherberge und zum Inquisitionspalast. Spaziergang in die benachbarten Orte Senglea und Cospicua. Fahrt nach Sliema und rund 90minütige Rundfahrt durch den größten Naturhafen des Mittelmeerraumes.

6. Tag: Insel Gozo
Fährüberfahrt auf die Nachbarinsel Gozo. In Xaghra Besuch des großartigen Megalithtempels Ggantija*, bedeutendste Sehenswürdigkeit der Insel. Weiter zur Calypso’s Cave mit atemberaubendem Ausblick auf Gozo. Spaziergang auf dem Marktplatz der Hauptstadt Victoria und Aufstieg zur Zitadelle. Aufenthalt im Fischerdorf Xlendi und zurück nach Malta.

7. Tag: Maltas Süden
Fahrt zum Naturwunder der schillernden Blauen Grotte. Bootsfahrt und Eintritt sind wetterabhängig und fakultativ. Das Fischerdorf Marsaxlokk ist mit seinen buntbemalten Booten eine echte Postkartenidylle an der größten Bucht Maltas. Besuch der 5.000 Jahre alten Tempel von Tarxien*, eine der wichtigsten megalithischen Kultstätten der Insel. Besichtigung der eindrucksvollen Fossilienfunde in der Karsthöhle von Ghar Dalam*. Zurück ins Hotel.

8. Tag: Malta – Wien
Frühmorgens Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Wien.

Preis pro Person

ReisetermineDZEZZuschlag MeerblickKGZ (10-14 Pers.)Reiseleitung
01.04.-08.04.2019€ 1.230€ 1.412€ 70€ 95Thomas Zimmerleiter
14.10.-21.10.2019€ 1.286€ 1.468€ 70€ 95DI Susanne Mayer