Mont St. MichelMont St. Michel

Normandie – Paradies am Atlantik

Frankreich für Genießer

Im Nordwesten Frankreichs gibt es viel zu studieren: Land am Meer, Wechsel der Gezeiten, wilde Klippen, feine Strände, tosender Atlantik, malerische Fischerdörfer, elegante Seebäder, Abteien und Schlösser, lebhafte Zentren der Kunst und über allem der Duft von Austern und Camembert. Himmelwärts strebende Kathedralen und die Klosterburg Mont Saint Michel sind steinerne Zeugnisse des Mittelalters.

Reiseverlauf

1. Tag: Wien – Paris – Giverny – Rouen
Linienflug nach Paris und mit dem Bus über Vernon weiter nach Giverny. Besuch des Anwesens von Monet*, wo die berühmten Seerosenbilder entstanden sind, mit Garten und Wohnhaus. Weiter zur Seine nach Rouen zu einem Stadtrundgang mit Besichtigung: Kathedrale mit Herzogsgräbern, Bischofspalast, Kirche St. Maclou, Fachwerkkreuzgang St. Maclou, gotischer Justizpalast, Verbrennungsstätte der Jungfrau von Orléans mit moderner Marktkirche, Uhrturm, malerisches Altstadtviertel, usw.

2. Tag: Fécamp, Étretat und Jumieges
Nach dem Frühstück Fahrt zur Alabasterküste in den Badeort Fécamp, einem Fischerdorf zwischen Kreidefelsen. Rundgang und Besichtigung des Palais Bénédictine* mit Verkostung des berühmten Likörs Bénédictine. Die Küste entlang nach Étretat mit seinen berühmten bizarren Kreidefelsbildungen. Aufenthalt und kurze Wanderung und über die Hafenstadt Le Havre zur Besichtigung der großartigen Ruinen der romanischen Abtei von Jumièges*. Rückfahrt nach Rouen.

3. Tag: Honfleur, Blumenküste, Caen und Bayeux
Fahrt zum beschaulichen Fischerort Honfleur. Spaziergang durch die malerischen Straßen und Gassen der Altstadt. Nach einem atemberaubenden Blick zur gigantischen zweitgrößten Schrägseilbrücke der Welt Weiterfahrt zur Blumenküste mit Aufenthalten in den bekannten Badeorten Trouville und Deauville. Stadtrundfahrt durch Caen, der Hauptstadt der Normandie, mit spätgotischer Kirche St. Pierre und der von Wilhelm dem Eroberer gebauten Burg. Besichtigung der ehemaligen Abteikirchen St. Étienne und St. Trinité. Übernachtung in Bayeux.

4. Tag: Bayeux und die Invasionsküste
In Bayeux Besichtigung der Kathedrale Notre-Dame und des Museums der Königin Mathilde* mit dem berühmten Bildteppich aus dem 11.Jhdt. mit Szenen von der Eroberung Englands durch die Normannen. Danach Fahrt zur Invasionsküste und Besuch eines deutschen Soldatenfriedhofs und diverser Landungsabschnitte der Alliierten. Besichtigung des Pointe-du-Hoc und des künstlichen Landungshafens von Arromanches.

5. Tag: Granville, Mont St. Michel und Laval
Über St. Lô geht es nach Granville zu einem Aufenthalt im attraktiven Hafenort. Anschließend weiter zum Mont St. Michel* an der Grenze zur Bretagne. Besichtigung der berühmtesten Kirchenburg Frankreichs, die auf einer Felseninsel liegt, mit Wällen und der Abtei mit dem Kreuzgang „Merveille". Übernachtung in Laval.

6. Tag: Laval – Paris – Wien
Am Morgen Besichtigung von Laval mit der Alten Burg und dem Donjon sowie Spaziergang durch die Altstadt. Danach Fahrt vorbei an Le Mans und Chartres zum Flughafen Paris und Heimflug nach Wien.

Preis pro Person

ReisetermineDZEZKGZ (10-14 Pers.)Reiseleitung
03.04.-08.04.2019€ 1.290€ 1.515€ 95Elisabeth Schmidtfall
28.08.-02.09.2019€ 1.290€ 1.515€ 95DI Susanne Mayer