Plitvicer SeenPlitvicer Seen

Plitvicer Seen und Nationalparks

Kroatiens Naturwunder

Nur wenige Kilometer im Landesinneren verbergen sich in den Nationalparks die ungewöhnlichsten Naturphänomene Kroatiens. Die Kornaten sind die größte und dichteste Inselgruppe in Kroatiens Adria. Die atemberaubend schönen Plitvicer Seen erwecken den Eindruck, sie wären nicht von dieser Welt.

Reiseverlauf

1. Tag: Wien – Plitvicer Seen – Biograd
Abreise 6.30 Uhr Wien-Südausfahrt über Graz und Spielfeld zu den Plitvicer Seen zu einem Aufenthalt. Die 16 terrassenförmig übereinander liegenden Seen sind bei einem Höhenunterschied von 156m durch zahlreiche Wasserfälle und Kaskaden miteinander verbunden. Mehrere Spazier- und Wanderwege verlaufen am Ufer entlang oder quer über das Wasser. Weiter zum Hotel nach Biograd.

2. Tag: Sibenik und Nationalpark Krka
Zunächst Fahrt nach Sibenik, an der Bucht der Krka-Mündung ins Meer gelegen. Rundgang durch die Altstadt mit der gotischen Kathedrale. Anschließend geht es weiter in den Nationalpark der „Krka Wasserfälle“. Aufenthalt und Besuch des Wasserfalles von Skradin, der in 17 Stufen etwa 40m in die Tiefe stürzt. Rückfahrt nach Biograd.

3. Tag: Nationalpark Kornati
Rund 125 kleine Inseln sind der Küste südlich von Zadar vorgelagert. Kornat, die größte von ihnen, gab dem für seinen Fischreichtum berühmten Nationalpark seinen Namen. Verbringen Sie einen ganzen Tag mit dem Schiff, entdecken Sie die zauberhafte Inselwelt und genießen Sie ein Mittagessen an Bord.

4. Tag: Biograd – Wien
Rückfahrt über Zagreb, Karlovac, Maribor, Graz und die Südeinfahrt nach Wien.

Preis pro Person

ReisetermineDZEZReiseleitung
09.05.-12.05.2019€ 540€ 609Franz Matlschweiger
19.09.-22.09.2019€ 540€ 609Dr. Andrea Mignon