AuxerreAuxerre

Schatzkammer Burgund

Kultur, Kirchen und Blütezeit des Mittelalters

Marmorne Herzogsgräber, unberührte Winzerdörfer, sanfte Rebenhügel, Schlösser und Klöster, römische Ruinen, romanische Kirchen, Land des Burgunderweines und der Feinschmeckerküche, Heimat der Cluniazenser-Mönche und der Zisterzienser, Karl des Kühnen und Philipp des Guten, einst mächtigster Staat Europas!

Reiseverlauf

1. Tag: Wien – Paris – Sens – Joigny – Auxerre
Morgens Linienflug von Wien nach Paris. Fahrt nach Sens und Besichtigung der gotischen Kathedrale mit schönen Fenstern und kostbarem Kirchenschatz. Weiter nach Joigny. Rundgang in der Stadt mit der Doppelkirche St. Andre und weiter in den Raum Auxerre.

2. Tag: Auxerre, Pontigny, Tanlay und Chablis
Am Morgen Besichtigung von Auxerre, der malerischen alten Stadt an der Yonne, mit gotischer Kathedrale St. Étienne, Abtei St. Germain und Uhrturm. Weiter zur großartigen romanischen Abtei von Pontigny* und nach Tanlay. Besichtigung des Schlosses* mit Gemäldegalerie. Aufenthalt im Weinort Chablis und zurück nach Auxerre.

3. Tag: Clamecy, La Charité-sur-Loire, Nevers, Vézelay und Avallon
Fahrt nach Clamecy mit der Kirche St. Martin und weiter nach La Charité-sur-Loire zur ehemaligen Abtei aus dem 11.Jhdt. Aufenthalt in Nevers mit einem mittelalterlichen Stadtkern, dem Herzogspalast und der romanische Kathedrale St. Cry. Weiter nach Vézelay, auf einem Hügel über der Cure thronend. Aufenthalt und Besichtigung der mächtigen Abteikirche St. Madeleine, dem Höhepunkt der burgundischen Romanik. Zurück über die ehemals gallische Festung Avallon nach Auxerre.

4. Tag: Sully-sur-Loire, St. Benoît-sur-Loire, Germigny-des-Prés und St. Fargeau
Vorbei an Gien nach Sully-sur-Loire zur Außenbesichtigung des imposanten Wasserschlosses. Weiter nach St. Benoît-sur-Loire mit Besuch im berühmten Benediktinerkloster* und nach Germigny-des-Prés, einem Hauptwerk der abendländischen Architektur mit karolingischen Mosaiken. Ins romantisch gelegene Städtchen St. Fargeau mit seinem Schloss am See und zurück in den Raum Auxerre.

5. Tag: Fontenay, Semur-en-Auxois, Saulieu und Dijon
Über Tonnere zur Besichtigung der Zisterzienserabtei von Fontenay*, einem architektonischen Ensemble in seiner ursprünglichsten Form. Bummel durch das mittelalterlich anmutende Städtchen Semur-en-Auxois auf einem Granithügel über dem Armançon mit der eindrucksvollen gotischen Kirche Notre Dame. Weiter nach Saulieu mit einer mittelalterlichen Kirche und nach Dijon.

6. Tag: Champmol, Dijon, Beaune & Clos de Vougeot
Fahrt zur Kartause von Champmol* zur Besichtigung. Stadtrundgang in Dijon: gotische Kathedrale St. Bénigne mit einzigartiger Krypta, Herzogspalast mit dem Museum und den Grabmälern der Herzöge von Burgund von Claus Sluter*, alte Hotels sowie Museum der schönen Künste. Nachmittags durch die Weingärten der Côte d’Or nach Beaune, eine mittelalterliche Stadt mit zahlreichen Fachwerkhäusern. Besuch des „Hotel Dieu“*, einem Hospital aus dem 15.Jhdt. mit berühmtem Flügelaltar von Rogier van der Weyden. Auf dem Rückweg nach Dijon Aufenthalt beim sehenswerten Clos de Vougeot und wenn möglich Besuch im Weinmuseum.

7. Tag: Berzé-la-Ville, Cluny, Paray-le-Monial & Autun
Fahrt nach Berzé-la-Ville mit bunten Wandmalereien in der ehemaligen Klosterkirche und zur riesigen Kloster- und Kirchenruine Cluny*, dem Zentrum der Kirchenreformbewegung aus dem 11./12.Jhdt., zeitweise größtes Kloster des Abendlandes. Aufenthalt im Wallfahrtsort Paray-le-Monial mit der Basilika Sacré Coeur, eine der bedeutendsten romanischen Kirchen des Burgunds. In die ehemalige Römerstadt Autun an der Arroux mit romanischer Kathedrale St. Lazare und prächtigen Bildhauerarbeiten des Meisters Giselbert sowie dem Musée Rollin.

8. Tag: Tournus und Bourg-en-Bresse
Von Dijon die Saône entlang nach Tournus mit frühromanischer Kirche St. Philibert und in die seenreiche Landschaft Bresse nach Bourg-en-Bresse. Besuch der spätgotischen Kirche von Brou* mit den Grabmälern des Philibert von Savoyen, der Margarethe von Österreich und einem prachtvollen Lettner. Zurück nach Dijon.

9. Tag: Dijon – Alesia – Paris – Wien
Am späteren Vormittag Fahrt zum Hochplateau von Alesia, wo Caesar über die Gallier siegte, zum Denkmal des Vercingetorix mit einem weiten Panorama. Weiter zum Flughafen Paris und Rückflug nach Wien.

Preis pro Person

ReiseterminDZEZKGZ (10-14 Pers.)Reiseleitung
06.10.-14.10.2019€ 1.760€ 2.080€ 110Prof. Gerhard Atschko