Nationalpark TeideNationalpark Teide

Teneriffa und Gran Canaria

Frühling auf den Kanarischen Inseln

Die im Atlantischen Ozean der afrikanischen Westküste vorgelagerten Kanarischen Inseln sind mit ihren Stränden ein Lieblingsziel der Österreicher. Das ganze Jahr über herrscht Frühling. Neben Traumständen fasziniert das Kanaren Archipel mit spektakulären Klippen, exotischen Wäldern, einzigartigen Vulkanlandschaften, …

Reiseverlauf

1. Tag: Wien – Teneriffa
Am Morgen Linienflug von Wien über München nach Teneriffa und Transfer zum Hotel nach Puerto de la Cruz. Zimmerbezug und Spaziergang durch die Fußgängerzone bis zur Strandpromenade.

2. Tag: Teneriffas grüner Norden
Fahrt in die alte Universitätsstadt La Laguna. Besichtigung der Altstadt, heute ein UNESCO-Weltkulturerbe. Weiter in die Hauptstadt Santa Cruz. Kurze Rundfahrt und vorbei an der großen Hafenanlage zum Fischerort San Andres. Aufenthalt am weißen Palmenstrand Las Teresitas. Durch das zerklüftete Anaga-Gebirge zum Fischerort Taganana zu einem Spaziergang. In zahlreichen Serpentinen geht es weiter durch den dichten Mercedeswald mit mehreren Stopps an diversen Aussichtspunkten mit herrlichem Blick über das Gebirge und auf das Teide-Massiv. In einem traditionellen Weingut wird bei Wein und typischen Tapas von der Weinerzeugung und den kanarischen Mojo-Saucen erzählt.

3. Tag: Teneriffas stille Dörfer
Fahrt in den Nordwesten der Insel nach Icod de los Vinos und Stopp bei dessen Wahrzeichen, einem mächtigen uralten Drachenbaum. Weiter durch eine wildzerklüftete ehemalige Vulkanlandschaft mit zahlreichen grandiosen Ausblicken auf Terrassenfelder, Schluchten und das Meer. Fahrt auf einer schmalen Straße ins bezaubernde Bergdorf Masca und nach einem Aufenthalt weiter ins malerische Städtchen Garachico mir Festung, Kloster und engen Gassen voll kunstvoll geschnitzter Holzbalkone.

4. Tag: La Orotava und Nationalpark Teide
Fahrt durch das fruchtbare Orotava-Tal nach La Orotava, inmitten ausgedehnter Bananenplantagen gelegen. Besichtigung der historischen Altstadt mit dem Volkskundemuseum* in der „Casa de los Balkones“ und dem romantischen botanischen Garten. Weiter in den Nationalpark Las Canadas del Teide auf über 2.000m Seehöhe zum Krater des Vulkanes Teide mit herrlichen Ausblicken auf die Vulkanlandschaft. Rückfahrt über La Esperanza, dem größten Wasserreservat Teneriffas, und Besuch einer typischen Bodega mit Wein und Tapas.

5. Tag: Von Teneriffa nach Gran CanariaVormittag zur freien Verfügung, danach Transfer zum Hafen von Santa Cruz und Überfahrt mit der Fähre nach Gran Canaria. Fahrt zum Hotel nach Las Palmas und Spaziergang durch die Inselhauptstadt.

6. Tag: Agaete-Tal und Las Palmas
Fahrt durch Lorbeerwälder nach Cenobio de Valerón. Besichtigung der wichtigsten archäologischen Fundstätte* der Insel mit sagenhaften 300 Höhlen. Weiter ins fruchtbare Agaete-Tal und Möglichkeit zu einer kurzen Wanderung. Am Nachmittag Fahrt zur Cueva Pintada und Besuch der Malerei in der „bemalten Höhle“*. Zurück nach Las Palmas und Besichtigung: Altstadt Vegueta mit Kathedrale Santa Ana, Rathaus und Kolumbus-Haus. Spaziergang im Botanischen Garten und am Strand Las Canteras.

7. Tag: Auf den Spuren der Guanchen
Fahrt zum Freilichtmuseum Mundo Aborigen*, wo man alles über das Leben der Ureinwohner erfährt. Spaziergang durch das urige Dorf Fataga und Besuch der sehenswerten Kirche von Santa Lucia. Fahrt auf eindrucksvoller Strecke zur grünen Schlucht „Barranco de Guayadeque“. Besichtigung der typischen Höhlenwohnungen und der kleinen Höhlenkapelle. Danach Mittagessen im gemütlichen Höhlenrestaurant. Am Nachmittag Führung auf einer Aloe Vera-Plantage. Rückfahrt zum Hotel.

8. Tag: Gran Canaria – Teneriffa – Wien
Morgens Transfer zum Hafen von Las Palmas und Überfahrt mit der Fähre nach Santa Cruz auf Teneriffa. Fahrt zum Flughafen und Heimflug über München nach Wien.

Preis pro Person

ReiseterminDZEZKGZ (10-14 Pers.)Reiseleitung

16.03.-23.03.2019

€ 1.599

€ 1.781

€ 110

noch nicht bekannt